Jupiter Jones ist eine 'Rock-Quartett' aus dem Großraum Eifel. Der Bandname geht auf den jugendlichen Detektiv der Hörspielserie "Die drei ???" zurück.

JUPITER JONES spielen Rock, eine erste CD erscheint 2004: "Raum um Raum". Der darauf enthaltene Titel "Reiss die Trauer aus den Büchern" wurde 2005 auf Platz 1 der Newcomersendung 'Netzparade' des Radiosenders SWR3 DasDing gewählt.

Den Wortwitz haben Jupiter Jones gepachtet, eine der ersten Singles titelt schlicht "Wir sind ja schließlich nicht Metallica" (2007).

Im Frühjahr 2011 erscheint beim Majorlabel Columbia Records "Jupiter Jones", (nach "Entweder geht diese scheussliche Tapete oder ich", 2007 und "Holiday in Catatonia", 2009) der bereits vierte Wurf. Die erste Single daraus, "Still", erscheint bereits im Herbst 2010 als 'Akustik'-Version.

Das 2013er Album "Das Gegenteil von Allem" steigt, erstmalig für JUPITER JONES, in die Top Ten ein, immerhin gleich auf Platz 5 in den deutschen Longplay Charts.

2014 steigt Frontmann und Sänger Nicholas Müller aus. Der 'Ersatzmann' Sven Lauer kommt gut an, die Single "Plötzlich hält die Welt an" ebenso.

Das Live-Album vom August 2014 mit allen JUPITER JONES Hits drauf heisst wie ein Gospel schlicht "Glory.Glory.Hallelujah", es steigt auf Platz 32 in die Charts ein.

Titel Jahr Typ
Zuckerwasser Single
Plötzlich hält die Welt an Single
Rennen + Stolpern Single
Das Gegenteil von Allem Album
Nordpol/Südpol Single
Still Single
Jupiter Jones Album
Holiday in Catatonia Album
Entweder geht diese scheußliche Tapete - oder ich Album
Raum um Raum Album