Stand:

Toni Braxton wird am 07.10.1967 in Severn, Maryland geboren. Die Pfarrerstochter singt seit ihrem vierten Lebensjahr im Kirchenchor, da für ihren Vater Popmusik "Teufelswerk" ist. Bis zu ihrem 16. Lebensjahr ist jeglicher Umgang mit 'weltlicher' Musik, Jungs, Hosen und Make-up verboten. Nachdem sich die Situation enspannt hat, gründen Toni und ihre vier Schwestern " The Braxtons". Den ersten Erfolg haben sie mit der Single "The Good Life" (1990). Durch sie wird Toni von Kenneth "Babyface" Edmonds und Antonio "L.A" Reid entdeckt und unter Vertrag genommen. Sie bricht ihr Lehrerstudium ab. Ihre Solo-Karriere beginnt, als sie dank der schwangeren Anita Baker, auf dem Soundtrack von "Boomerang" (1992 u.a. mit Eddie Murphy) auftaucht. Ihr Debüt-Album "Toni Braxton" (1993) erreicht Platin-Status, "Secrets" (1996) verkauft sich gar 20 Millionen mal.

1998 muss Toni durch Streitigkeiten mit ihrer Plattenfirma "LaFace" Konkurs anmelden. Sie steht mit über einer Million im Minus. Daraufhin nimmt sie an einem Casting teil und bekommt die Rolle der Belle in dem Broadway-Musical "Die Schöne und das Biest". 2000 meldet sich die zierliche, nur 1,58 m große, Sängerin mit dem Album "The Heat" zurück. An ihrer Seite stehen versierte Songwriter wie Diane Warren, Teddy Bishop, Daryl Simmons und natürlich ihre Produzenten Antonio "L.A." Reid und Kenny 'Babyface' Edmonds. Nach einer schweren Herzbeutelentzündung, die sie sich 2003 während ihres Engagements im Broadway-Musical „Aida“ zuzog, drohte ihr Stern fast schon zu erlöschen. 2005 kehrt Toni Braxton nach drei Jahren Schaffenspause mit ihrem brandneuen Album "Libra" (Tonis Sternzeichen ist Waage) zurück. Mit "Libra" gelingt die perfekte Balance zwischen radiotauglichen Grooves ("Suddenly", "Please") und langsamen Balladen - allen voran der Single "Trippin'".

2006 präsentiert sie zusammen mit Il Divo in Berlin die Hymne zur Fußball WM "The Time Of Our Lives". Danach ist sie zwei Jahre an ein Las Vegas Show gebunden 'Toni Braxton: Revealed'. Im Mai 2010 erscheint das Album "Pulse", das ein groß angelegtes Braxton Revival einläuten soll.