1984 in London von Paul Heaton (Vocals, Gitarre), Stan Cullimore (Gitarre), Norman Cook (Bass) und Hugh Whitaker (Drums) gegründet, bekamen The Housemartins 1985 einen Plattenvertrag bei Go!Discs und brachten 1986 ihre erste Platte "London O Hull 4" raus. Mit ihrem Speed Pop und den ironischen Texten über die Mißstände in ihrem Heimatland begeisterten sie schnell die Briten.

Leider brach die Band dennoch auseinander, zu unterschiedlich waren die Vorstellungen über die weitere Entwicklung. Norman Cook wollte mehr Dance-Elemente in den Sound der Housemartins integrieren. Paul Heaton wollte dagegen noch mehr Gewicht auf die Texte legen und den Sound ruhiger und souliger halten.

Norman Cook gründete 1989 'Beats International' und ist seit 1996 unter dem Pseudonym 'Fatboy Slim' unterwegs in Sachen Big-Beat. Paul Heaton gründete mit Dave Hemmingway, der Hugh Whitaker auf der zweiten Platte der Housemartins ersetzt hatte, die Gruppe 'The Beautiful South'.