Die Girlband Sugababes setzen sich anfänglich folgendermaßen zusammen: die Eurasierin Keisha Buchanan, die in GB gebürtige Afrikanerin Mutya Buena und die Irin Siobhan Donaghy. Die drei "Girlies" kommen aus London, ihre Musik ist ein Mix aus Rhythm & Blues und Pop. Das Trio lernte sich auf einer Party kennen.

"Overload" ist die Debüt-Single, im Jahre 2000. Der selbstgetextete Song handelt vom verrücktem Leben, das einem über den Kopf wächst. Ende 2001 verdichten sich die Gerüchte, dass die Girlgroup vor Umbesetzungen steht.

Siobhan verläßt die Band und wird von der Liverpoolerin Heidi Range (Atomic Kitten) ersetzt. Mit neuer Besetzung und Gary Numan als Produzenten schaffen sie mit "Freak Like Me" eine No.1 in England.

Im Dezember 2005 verläßt Mutya Buena die Sugababes aus persönlichen Gründen. Sie, Keisha und Heidi trennten sich in Freundschaft. Die beiden verbliebenen Babes finden wenig später mit Amelle Berrabah eine würdige Nachfolgerin für Mutya.

Das Album "Taller In More Ways" erscheint wegen Amelles Einstieg in die Band am 7. März 2006 in einer neuen Version, die Titel "Gotta Be You", "Follow Me Home" und "Red Dress" haben die drei neu eingespielt.

September 2009 : in diesen Tagen hat Keisha Buchanan das Trio verlassen. Somit ist von der Urbesetzung keiner mehr an Bord. Großbrtanniens Grand Prix' Vertreterin Jade Ewen (* 1988) tritt die Nachfolge an.