STAND
AUTOR/IN

Eine einsame Insel stellt man sich eigentlich romantischer vor: Drei Bootsfahrer erlitten Schiffbruch an der Insel Pikelot im Südpazifik. Flugzeuge entdecken ihren riesiegen SOS-Ruf.

Drei auf einer unbewohnten Insel gestrandete Bootsfahrer haben in Mikronesien ein riesiges SOS-Zeichen in den Strand gezeichnet und damit Suchtrupps auf sich aufmerksam gemacht.

Insel (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/-/Department of Defence of Australia /dpa)
Dank ihres riesigen, in den Sand gemalten SOS-Hilferufs sind drei vermisste Segler auf der winzigen Insel im Westpazifik entdeckt worden. picture alliance/-/Department of Defence of Australia /dpa

Männer stranden auf unbewohnter Insel

Die Männer seien mit ihrer sieben Meter langen Jolle Ende vergangener Woche vom Kurs abgekommen und hätten ihr Ziel, das Pulap-Atoll verfehlt, teilten die Behörden mit. Als ihnen der Treibstoff ausgegangen sei, hätten sie schließlich die Pikelot-Insel östlich der Philippinen erreicht.

Suchtrupps im zu den USA gehörenden Guam baten um Hilfe und Australien schickte das Kriegsschiff „Canberra“, das sich auf dem Rückweg von einem Manöver in Hawaii befand.

Australischer Hubschrauber rettet Schiffsbrüchige

Am Sonntag, nach knapp drei Tagen, entdeckten Flugzeuge das SOS Zeichen am Strand von Pikelot – 190 Kilometer vom Ausgangspunkt der Bootsfahrer entfernt, wie das australische Verteidigungsministerium mitteilte. Ein Hubschrauber landete auf der Insel und brachte den Vermissten Nahrung und Wasser. Später sollten sie von einem mikronesischen Patrouillenschiff an Bord genommen werden. Den Männern gehe es gut, erklärte das Militär.

STAND
AUTOR/IN
  1. Polizeiruf 110 Eine alte Geschichte wurde neu verpackt

    Alkohol trinken und dann Auto fahren – das ist eine der blödesten Ideen überhaupt. Und ausgerechnet der Magdeburger Kriminalrat Lemp macht das. Es rumst, es fließt Blut und dann ist auch noch jemand tot, der eigentlich schon tot war.  mehr...

  2. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  3. Ticker zum Coronavirus Mit dieser Strategie will Deutschland durch den Herbst/Winter

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  4. Wirksamer Schutz oder Risiko? So schädlich können Desinfektionsmittel sein

    Desinfektionsmittel steht drauf – aber was ist wirklich drin? Neben hochwirksamen Alkohol manchmal durchaus fragwürdige Substanzen, sagt SWR Marktcheck. Wegen der Desinfektionsmittelknappheit zu Beginn der Corona-Krise wurden keimtötende Mittel ohne große Prüfung zugelassen. Wir verraten euch, worauf ihr beim Kauf achten solltet.  mehr...

  5. Tiefpreise an der Tankstelle Darum ist Sprit gerade so günstig – wann ändert sich das?

    Benzin ist derzeit so günstig wie lange nicht mehr. Und der Diesel auch: Teilweise liegt der Preis für einen Liter Diesel bei unter einem Euro. Alexander Winkler aus der SWR-Wirtschaftsredaktion erklärt, woran das liegt.  mehr...

  6. Von Wincent Weiss bis Imagine Dragons New Pop 2020: Hier das Special aus dem Radio nachhören

    Wir mussten das SWR3 New Pop Festival dieses Jahr schweren Herzens absagen. Es ging nicht anders. So ganz loslassen wollten wir aber nicht: Wir haben New Pop trotzdem im Radio und im Stream gefeiert!  mehr...