STAND
REDAKTEUR/IN

Die CDU gewinnt die Kommunalwahlen in NRW. Den größten Zuwachs legen die Grünen hin. Deutlicher Verlierer ist die SPD. Die Wählerinnen und Wähler brauchten am Sonntag Geduld. Mitten in der Corona-Pandemie galten besondere Bestimmungen in den Wahllokalen.

Die CDU hat sich bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen trotz leichter Verluste als stärkste Kraft behauptet. Sie erreichte laut vorläufigem Landesergebnis 34,3 Prozent der Stimmen. Die SPD verlor deutlich und kam auf 24,3 Prozent, die Grünen legten zu und erreichten 20 Prozent. Die FDP kam auf 5,6 Prozent, die AfD auf 5,0 und die Linke auf 3,8 Prozent.

Das vorläufige landesweite Ergebnis der #NRWKommunalwahl2020 - für @CDUNRW_de, @nrwspd, @gruenenrw, @fdp_nrw, @AlternativeNRW, @DieLinkeNRW https://t.co/TJ7QuQTAGf

Laschet: CDU-Ergebnis ist Anerkennung für Corona-Politik

Auch wenn sein Amt nicht zur Wahl stand, waren die Kommunalwahlen ein Gradmesser für die Politik von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Er selbst zeigte sich mit dem Ergebnis seiner Partei zufrieden: Das sei Anerkennung für den Weg von Maß und Mitte in der Pandemie, sagte Laschet. Das solide Ergebnis dürfte ihm auch Aufwind im Rennen um den CDU-Vorsitz und seine Ambitionen als Kanzlerkandidat geben.

Rund 14 Millionen Menschen waren gestern in #NRW zur #Kommunalwahl aufgerufen. Die Ergebnisse im bevölkerungsreichsten Bundesland gelten als Stimmungstest für bundespolitische Entscheidungen wie z.B. den Kampf um die Kanzlerkandidatur bei der #CDU. #NRWKommunalwahl2020 https://t.co/mikZnJtM3S

SPD-Chefin Esken: „enttäuschendes Ergebnis“

Die SPD hingegen fuhr das bisher schlechteste Ergebnis in einer NRW-Kommunalwahl ein. Im Vergleich zur letzten Wahl rutschten die Sozialdemokraten um 7,1 Prozentpunkte ab. Parteichefin Saskia Esken nannte den Wahlausgang „ein enttäuschendes Ergebnis“. Anders kommentiert das Norbert Walter-Borjans, ebenfalls SPD-Parteichef. Er sieht seine Partei trotzdem im Aufwärtstrend. Im Morgenmagazin von ARD und ZDF sagte er, die Wahlen seien eine Trendwende für die SPD.

Ähnlich positiv blickt NRW-SPD-Chef Sebastian Hartmann auf das Wahlergebnis: Seine Partei habe besser abgeschnitten als in vielen Umfragen vorhergesagt.

Grüne jubeln – Klimaschutz und Verkehrswende wichtiges Thema

Einen deutlichen Zuwachs konnten die Grünen verbuchen. Sie legten um 8,3 Prozent zu. Entsprechend groß war der Jubel. Die Landesvorsitzenden Mona Neubaur und Felix Banaszak sprachen von einem „fantastischen Ergebnis“. Grüne Themen wie Klimaschutz und Verkehrswende hätten die Wahl dominiert.

Darum geht es bei Kommunalwahlen

Bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen wurden neue Bürger- und Oberbürgermeister, Landräte sowie Räte der kommunalen Parlamente gewählt – also beispielsweise Gemeinde- und Stadträte. In vielen Großstädten sind allerdings Stichwahlen notwendig – unter anderem in Köln, Düsseldorf, Dortmund, Bonn, Münster und Aachen erreichte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) bei der Stimmabgabe in einem Wahllokal in Aachen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Federico Gambarini/dpa)
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nahm in einem Wahllokal in Aachen an der Kommunalwahl teil. picture alliance/Federico Gambarini/dpa

Diese Regeln gelten im Wahllokal

Die Pandemie hatte auch ganz konkrete Auswirkungen auf den Ablauf der Wahl. In den Wahllokalen galten Maskenpflicht und 1,5 Meter Mindestabstand. Und: Wählerinnen und Wähler mussten einen eigenen Stift mitbringen, um die Stimmzettel auszufüllen. Vor den Wahllokalen bildeten sich teils lange Schlangen. Es war die erste Wahl unter Corona-Auflagen. Der Wahlkampf lief auf Sparflamme, größere Kundgebungen gab es nicht.

Rekord bei Briefwahl

Etliche Städte und Gemeinden meldeten einen deutlichen Anstieg bei der Nachfrage nach Briefwahlunterlagen. In Düsseldorf, Köln und Münster waren es knapp 30 Prozent der Wahlberechtigten – und damit so viele wie noch nie.

Mitarbeiterinnen des Wahlamtes Bielefeld sortieren Briefwahlumschläge. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Friso Gentsch/dpa)
Bereits Anfang September waren Mitarbeiterinnen des Wahlamtes mit dem Sortieren von Briefwahlumschlägen beschäftigt. picture alliance/Friso Gentsch/dpa
STAND
REDAKTEUR/IN
  1. Neue Erkenntnisse Diese Keime, Bakterien und Pilze tummeln sich in der Spülmaschine

    Eigentlich soll das Geschirr in der Spülmaschine besonders sauber werden. Doch ausgerechnet in der Spülmaschine tummeln sich die hartnäckigsten Mikroorganismen des Haushalts. Doch wie gefährlich sind die Bakterien und Pilze für den Verbraucher? Und wie kann man die Maschine sauber halten?  mehr...

  2. Ticker zum Coronavirus Spahn zu Corona-App: „Bitte nutzen Sie dieses Werkzeug in der Pandemie“

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  3. SWR3 Report: Menschen bei Nacht Wenn die Nacht zur härtesten Strafe wird – ein Exhäftling erzählt

    Die Tage im Gefängnis können schwer sein, die Nächte aber noch viel schwerer, erzählt Ralf. Über 5.000 Nächte war er schon eingesperrt. Eins steht für ihn fest: Es soll keine einzige Nacht mehr dazukommen.  mehr...

  4. Wenn ein Name unbeliebt wird Studie: Kevin und Alexa sind „verdorbene“ Vornamen

    Es gibt Ereignisse, die haben Einfluss auf die Namenswahl von Eltern. Tolle Kinofilme oder leuchtende Vorbilder aus der Politik zum Beispiel. Das funktioniert allerdings nicht nur im positiven, sondern auch im negativen Sinne, wie eine Studie zeigt. Diese Namen sind demnach gerade nicht hoch im Kurs.  mehr...

  5. SWR3 Report: Menschen bei Nacht Wenn die Sonne die eigene Haut verbrennt

    Sobald die Sonne Nicos Haut berührt, hat er unfassbare Schmerzen. Kaum einer glaubte ihm, niemand wusste, was er hat. Mittlerweile weiß Nico: Er leidet an der Schattenspringerkrankheit.  mehr...

  6. In Anhörung John Lennons Mörder entschuldigt sich bei Yoko Ono

    Für den Mord an Beatles-Star John Lennon sitzt Mark David Chapman seit 40 Jahren im Gefängnis. Jetzt hat er sich bei John Lennons Frau Yoko Ono entschuldigt. Außerdem erklärte er, warum er Lennon getötet hat.  mehr...