STAND
AUTOR/IN

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Air India ist in Südindien über die Landebahn hinausgerast und zerbrochen. Offenbar führte eine rutschige Landebahn zu dem Unglück mit mehreren Toten.

Nach einem Flugzeugunglück in Indien ist die Zahl der Todesopfer auf 18 gestiegen. Das teilte Luftfahrtminister Hardeep Singh Puri mit. Bei dem Unglück waren am Freitag mehr als 100 weitere Passagiere verletzt worden, 15 von ihnen schwer.

Flugzeugunglück in Indien (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/C.K.Thanseer/AP/dpa)
Das Wrack einer Air-India-Maschine, die bei der Landung über die Landebahn hinaus geschlittert ist. picture alliance/C.K.Thanseer/AP/dpa

Zwei Babys kamen ums Leben

Die Maschine der Fluggesellschaft Air India Express war auf dem Flughafen Kozhikode im südlichen Bundesstaat Kerala bei starkem Regen über das Ende der Landebahn hinausgeschlittert und in zwei Teile zerbrochen. Die Boeing 737 kam aus Dubai und hatte nach Angaben der Airline 191 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord. Beide Piloten kamen bei dem Unglück ums Leben. Unter den Toten waren nach Krankenhausangaben auch ein zehn Monate und ein 18 Monate altes Baby.

Corona-Rückholaktion

Der Flug war Teil einer Rückholaktion für in der Corona-Pandemie im Ausland gestrandete Inder. Zehntausende Inder wurden in den vergangenen Monaten mit hunderten Flügen insbesondere aus den Golfstaaten in ihre Heimat zurückgebracht. Aus Flugunterlagen geht hervor, dass 15 der Passagiere ihren Job verloren hatten, zwölf kehrten wegen eines medizinischen Notfalls nach Indien zurück und zwei Reisende waren auf dem Weg zu ihrer Hochzeit.

Letzter Crash vor zehn Jahren

Zuletzt war es in Indien 2010 zu einem schweren Flugzeugunglück gekommen. Damals schoss ebenfalls eine aus Dubai kommende Maschine der Air India Express bei der Landung in Mangalore über die Landebahn hinaus. Sie ging in Flammen auf, 158 Menschen kamen ums Leben, nur acht überlebten.

Flugzeugcrash 2010 (Foto: dpa Bildfunk, (c) dpa)
Flugzeugunglück von 2010 (c) dpa
STAND
AUTOR/IN
  1. Deutscher Schulpreis Zwei von Deutschlands besten Schulen sind in Baden-Württemberg

    Gleich zwei Schulen aus Baden-Württemberg sind mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden: Eine Grundschule im Schwarzwald und eine Gemeinschaftsschule im Kreis Rastatt.  mehr...

  2. Zu viel Süßkram Mann isst jeden Tag Lakritz – und stirbt

    Dass Süßigkeiten nicht gesund sind, weiß jeder. Einem Mann im US-Staat Massachusetts ist seine große Lakritz-Liebe jetzt zum Verhängnis geworden. Selbst kleine Mengen können Auswirkungen haben.  mehr...

  3. Verschwörungstheorie macht die Runde Chinesische Virologin: Coronavirus absichtlich aus Labor freigesetzt

    Ende 2019 tauchten die ersten Berichte über Kranke auf, die sich in China mit einem bis dahin unbekannten Virus infiziert hatten. Seitdem machen die wildesten Theorien die Runde. Jetzt sorgt eine chinesische Virologin mit ihrer Theorie für Diskussionen.  mehr...

  4. Immer mehr Risikogebiete Spanien, Österreich & Co.: Ist mein Herbsturlaub in Gefahr?

    Das Robert-Koch-Institut hat neue Risikogebiete ausgewiesen. Mittlerweile ist jedes zweite EU-Land davon betroffen. Was bedeutet das für die Herbstferien?  mehr...

  5. Jerusalema von Master KG „Eish“ – SWR3Land dichtet südafrikanischen Sommerhit um

    Was bedeutet „Eish“? Dieser Ausdruck kommt immer wieder im südafrikanischen Sommerhit Jerusalema vor. Zusammen mit SWR3-Land haben wir eine Dialekt-Version gemixt und „Eish“ durch eigene Wörter ersetzt.  mehr...

  6. Neue Mitbewohner im Herbst 5 Mythen über Spinnen – was stimmt, was nicht?

    Ob man will oder nicht – gerade im Herbst finden alle möglichen Spinnen einen Weg ins Haus. Aber kann man was dafür, dass man Angst vor Spinnen hat? Und gibt es bei uns giftige Spinnen?  mehr...