STAND
AUTOR/IN

Im Mont-Blanc-Massiv im italienischen Teil der Alpen droht ein großes Stück Gletschereis abzubrechen. Die Behörden teilten mit, Dutzende Anwohner und Touristen in der Gemeinde Courmayeur würden daher in Sicherheit gebracht.

Im Mont-Blanc-Massiv im italienischen Teil der Alpen droht ein großes Stück Gletschereis abzubrechen. Dutzende Anwohner und Touristen würden daher im Tal von Val Ferret in der Gemeinde Courmayeur in Sicherheit gebracht, erklärten die Behörden.

„Rote Zone“ musste evakuiert werden

Der kurz vor dem Abbruch stehende Eisblock des Planpincieux-Gletschers hat demnach ein Volumen von etwa 500.000 Kubikmetern. Den Behörden zufolge wurden mehrere Straßen in das Tal gesperrt sowie die Evakuierung von rund 30 Häusern in einer „roten Zone“ unterhalb des Gletschers angeordnet. Betroffen sind demnach 15 Anwohner und mehr als 50 Touristen.

Die Behörden äußerten sich besorgt angesichts der für die nächsten Tage angekündigten hohen Temperaturen. Im Herbst 2019 drohte schon einmal der Abbruch eines etwa halb so großen Eisblocks vom Planpincieux-Gletscher.

Gletscherforscher: Das wird öfter passieren – wegen dem Klimawandel

Man könne solche Ereignisse nicht verhindern, sagt Gletscherforscher Olaf Eisen vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung. Weil höhere Temperaturen den Permafrost zum Schmelzen brächten, würden bereits seit Jahrzehnten Felsstürze, Lawinen und andere Vorkommnisse in Gebirgsregionen sehr viel häufiger stattfinden. Eisen warnte davor, untätig zu bleiben: Wenn man dem Klimawandel nicht entgegenwirke, würden solche Naturgefahren in Zukunft „signifikant zunehmen“.

Logo SWR3 (Foto: SWR, SWR)

Nachrichten Gletscherforscher: Klimawandel lässt Eis schmelzen

Dauer
STAND
AUTOR/IN
  1. Deutscher Schulpreis Zwei von Deutschlands besten Schulen sind in Baden-Württemberg

    Gleich zwei Schulen aus Baden-Württemberg sind mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden: Eine Grundschule im Schwarzwald und eine Gemeinschaftsschule im Kreis Rastatt.  mehr...

  2. Neue Erkenntnisse Diese Keime, Bakterien und Pilze tummeln sich in der Spülmaschine

    Eigentlich soll das Geschirr in der Spülmaschine besonders sauber werden. Doch ausgerechnet in der Spülmaschine tummeln sich die hartnäckigsten Mikroorganismen des Haushalts. Doch wie gefährlich sind die Bakterien und Pilze für den Verbraucher? Und wie kann man die Maschine sauber halten?  mehr...

  3. Ticker zum Coronavirus Spahn zu Corona-App: „Bitte nutzen Sie dieses Werkzeug in der Pandemie“

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Alle Aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...

  4. SWR3 Report: Menschen bei Nacht Wenn die Sonne die eigene Haut verbrennt

    Sobald die Sonne Nicos Haut berührt, hat er unfassbare Schmerzen. Kaum einer glaubte ihm, niemand wusste, was er hat. Mittlerweile weiß Nico: Er leidet an der Schattenspringerkrankheit.  mehr...

  5. Aufregung um Namensgebung X Æ A-XII Musk: So sprichst du den Namen korrekt aus

    Nach der Geburt des jüngsten Sohnes von Tesla-Chef Elon Musk gab es viele Diskussionen um die Namenswahl. Der kleine Junge solle auf den Namen X Æ A-12 hören. Jetzt hat Papa Elon verraten, wie man den Namen ausspricht.  mehr...

  6. Unfall in den Allgäuer Alpen Almhirten retten Wanderin nach 60-Meter-Sturz – Hund wird vermisst

    Beim Wandern im Oberallgäu bei Oberstdorf ist eine Frau aus Lettland vom Weg abgekommen und abgestürzt. Doch sie hatte wohl Glück im Unglück.  mehr...