STAND
AUTOR/IN

Frauenroman über eine Venezianische Heilerin

Auch wenn’s für den ein oder anderen erst mal abschreckend klingt: die Madonna von Murano hat über tausend Seiten und ist ein historischer Frauenroman. Davon gibt's aber viele solche und zum Glück auch wenige solche - wie eben das Buch von Charlotte Thomas. Das Buch ist vor allem für Frauen und die Geschichte ganz klassisch aufgebaut: ein kleines Mädchen wächst im 14. Jahrhundert in Venedig auf. Sie hat nichts, sie ist nichts, aber Sanchia interessiert sich für die Heilkunst. Und weil sie in einem Kloster groß wird, lässt sie sich von der dortigen Äbtissin in der Heilkunst unterrichten. Daneben beginnt sie eine leidenschaftliche Affäre mit dem Sohn einer reichen und unglaublich angesehenen Familie. Aber klar: das hat natürlich keine Zukunft. Denn Sanchia ist eine arme Kirchenmaus, heilt Menschen ohne dafür Geld zu verlangen und hat außerdem eine dunkle, familiäre Vergangenheit, die sie erst mit der Zeit entschlüsselt.

Auch wenn’s abgedroschen klingt: bis zum Ende des Buches leidet der meist weibliche Leser mit, er zittert mit, er ärgert sich, ihm läuft vielleicht auch mal eine Träne die Wange hinunter. Denn die Madonna von Murano von Charlotte Thomas ist für mich persönlich einer der besten Frauenromane bisher. Und von den insgesamt 1040 Seiten ist keine einzige überflüssig.

STAND
AUTOR/IN
  1. Abstimmung wieder ab Dienstag SWR Wunsch-Tatort: Welchen Tatort willst du sehen?

    „Ich mag den Tatort aus Stuttgart am liebsten!“ – „Ich möchte gern den Ludwigshafener Tatort sehen!“ Kein Problem! Immer ab dienstags kannst du bestimmen, welcher Tatort im SWR Fernsehen läuft.  mehr...

  2. Auf nach Jossgrund Warum ein Brunnen in Penisform ein Vorteil für eine hessische Gemeinde ist

    Zwei runde, gepflasterte Steinhalbkugeln und dazwischen ein länglicher und vorne abgerundeter Auslauf, in den das Wasser plätschert – das klingt nicht nur ein bisschen nach Phallus, sondern wird auch von vielen Beobachtern so wahrgenommen. Übrigens auch vom Pfarrer der Gemeinde.  mehr...

  3. Omega-Wetterlage Die nächste Hitzewelle kommt – So heiß werden die nächsten Tage

    Bis zum Wochenende klettern die Temperaturen wieder auf 30 Grad und mehr. Schuld daran ist eine sogenannte Omega-Wetterlage – und die ist ganz schön hartnäckig. Warum, erklärt SWR3-Wetterfrau Anne-Katrin Kienzle.  mehr...

  4. SWR-Wissenschaftsredakteur erklärt Woran wir eine zweite Corona-Welle erkennen

    In den Medien und der Politik ist zur Zeit immer häufiger von einer zweiten Welle im Bezug auf die Coronavirus-Pandemie die Rede. Aber was ist dran? Und woran erkennen wir eine solche zweite Welle?  mehr...

  5. Pflegebonus und Applaus „Euer Klatschen könnt ihr euch sonst wo hinstecken!“

    Menschen haben ihnen auf Balkonen applaudiert, Politiker haben sie als systemrelevant eingestuft. Wenige Monate später ist der Applaus verhallt. Was ist aus den Versprechungen und Bonuszahlungen geworden?  mehr...

  6. Ticker zum Coronavirus Mehr als 2,2 Millionen Hilfsanträge von Solo-Selbständigen

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach Wochen strenger Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wagt Deutschland sich an Lockerungen und eine langsame Rückkehr zu einem Alltag.  mehr...