SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Die Fliegerbombe in Trier ist entschärft

In Trier hat der Kampfmittelräumdienst eine Fliegerbombe entschärft. Der Stadtteil Euren musste deswegen teilweise geräumt werden. Rund 2.300 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Sie können jetzt dorthin zurückkehren. Die Bombe aus dem zweiten Weltkrieg war am Dienstag bei Bauarbeiten an einer Sportanlage gefunden worden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Rückholaktion im Fall Thomas Cook

Die britischen Behörden bereiten eine Rückholaktion für etwa 150.000 Landsleute vor, die eine Reise über den angeschlagenen Konzern Thomas Cook gebucht haben. Das Unternehmen hat seine Gläubiger und Anteilseigner für Sonntag zu Gesprächen eingeladen. Der Konzern braucht dringend umgerechnet 230 Millionen Euro, um die drohende Insolvenz abzuwenden. Im Fall einer Pleite des Reiseunternehmens sind Tausende Arbeitsplätze in Gefahr. Weltweit wären insgesamt rund 600.000 Urlauber betroffen – darunter viele Deutsche. Zum Thomas-Cook-Konzern gehört auch der deutsche Ferienflieger Condor.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Gespräche zur Regierungsbildung in Israel

In Israel hat Präsident Reuven Rivlin Gespräche mit allen Parteien im Parlament begonnen. Er will klären, wer eine Mehrheit als Ministerpräsident bekommen könnte. Grund dafür ist die schwierige Lage nach der Parlamentswahl. Das Bündnis von Ex-Militärchef Benny Gantz liegt knapp vor der konservativen Likud-Partei von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Beide können mit ihren bisherigen Partnern keine Mehrheit erreichen. Das wäre aber durch eine Koalition der beiden Wahlsieger möglich. Allerdings beanspruchen beide Parteien die Führungsrolle in einer solchen Koalition für sich.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Grüne wollen Klimapaket verschärfen

Die Grünen wollen das Klimapaket der Bundesregierung im Bundesrat verschärfen. Parteichefin Annalena Baerbock sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, die Grünen würden jede Chance nutzen, aus dem Wenigen ein Mehr an Klimaschutz herauszuholen. Dabei würden auch die Gesetzentwürfe in der Länderkammer genau geprüft. Die Grünen sind an neun Landesregierungen beteiligt und können deshalb zustimmungspflichtige Gesetze im Bundesrat blockieren. Auf Kritik stößt vor allem der geplante CO2-Preis von zehn Euro je Tonne ab 2021. Die Grünen halten das für zu niedrig und fordern einen Einstiegspreis von bis zu 50 Euro je Tonne.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Deutschland tritt Allianz der Kohleausstiegsländer bei

Deutschland tritt der internationalen Allianz für den Kohleausstieg bei. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, mit den Beschlüssen des Klimakabinetts bekenne sich die Bundesregierung offiziell zum Kohleausstieg. Damit könne man nun endlich der Allianz der Kohleausstiegsländer beitreten. Der Schritt soll demnach am Rande des UNO-Klimagipfels in New York verkündet werden. Der Klimagipfel beginnt morgen. Zu der Allianz gehören bisher 30 Staaten, mehrere Regionen und Unternehmen. Sie bekennen sich unter anderem dazu, den Bau neuer Kohlekraftwerke zu stoppen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Proteste in der Schweiz gegen 5G

In der Schweizer Hauptstadt Bern haben Tausende Menschen gegen den neuen Mobilfunkstandard 5G protestiert. Die Demonstrierenden forderten, dass keine weiteren 5G-Antennen errichtet werden. Kritiker warnen, dass die elektromagnetische Strahlung schädlicher für Gesundheit und Umwelt sein könnte als bei früheren Mobilfunkstandards. Mit Petitionen waren mehrere Schweizer Kantone dazu gebracht worden, die Errichtung von 5G-Antennen vorsichtshalber zu verschieben.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. September 2019

Verletzte bei mehreren Erdbeben in Albanien

Bei mehreren Erdbeben in Albanien sind über 100 Menschen verletzt worden. Das hat die albanische Regierung mitgeteilt. Die Beben hätten Panik verursacht, dabei hätten sich die meisten Menschen verletzt. Das stärkste Beben gestern Nachmittag hatte nach Angaben der Regierung eine Stärke von 5,8. Danach habe man mehr als 100 Nachbeben verzeichnet. Hunderte Häuser wurden beschädigt. Besonders betroffen waren die Hauptstadt Tirana und die Hafenstadt Durrës.

Erst kürzlich hat die Europäische Zentralbank die Negativzinsen für Banken angehoben. Das heißt, die Banken müssen dafür bezahlen, wenn sie Geld bei der Zentralbank „parken“. Seither kursieren viele Behauptungen, was das für uns Verbraucher bedeutet. Wir checken, was stimmt und was nicht.

 mehr...

Meistgelesen

  1. Der Tatort mit dem Titel „Die harte Kern“ kommt aus Weimar. Da ermittelt ja seit ein paar Jahren das Paar Nora Tschirner und Christian Ulmen als die Kommissare Dorn und Lessing. Es wird also wieder skurril und komisch, ist aber nicht so überragend wie noch am Anfang, sagt SWR3 Redakteur Michael Haas.

     mehr...

Jeden Dienstag und Donnerstag erzählen die beiden Best Friends sich ihre kleinen Geschichtchen des Tages und bringen dich damit zum Lachen, Nachdenken und Entspannen. Der perfekte Podcast für deinen Nachhause-Weg oder den entspannten Feierabend zuhause.

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...